Die Region

Das Vogtland - Sinfonie der Natur

Mitten im Herzen des Vogtlandes – einer der schönsten Urlaubsregionen. Vogtland heißt: 4 Länder in einer Region – und entsprechend vielfältig sind die Reize für den Urlaubsgast. Bäderdreieck, endlose Wanderwege in herrlicher Landschaft, traditioneller Musikinstrumentenbau, Talsperren, Göltzschtalbrücke und Vogtlandarena.

Mit ihren ca. 66.000 Einwohnern ist Plauen die größte Stadt des Vogtlandes. Sie steckt voller Emotionen und Erlebnisse. Weltberühmt wurde sie durch die Plauener Spitze und die humorvollen Bildergeschichten mit "Vater und Sohn". Beeindruckende Bauwerke wie das Alte Rathaus mit seinem Renaissance-Giebel und die Johanniskirche zieren das Stadtbild. Der Stadtstrand und die Natur an der Weißen Elster, ausgebaute Radwege, urige Cafés und Kneipen, interessante Museen, üppige Wälder und nicht zuletzt die Nähe zur Talsperre Pöhl machen Plauen für Einwohner und Gäste gleichermaßen zu einem attraktiven Erholungsort. Von unserem Parkhotel aus können Sie verschiedenste Touren durch Plauen und Umgebung starten. Wir helfen Ihnen gern bei der Planung Ihrer Entdeckungsreise.

 

Das Vogtland ist eine Oase der Musik, der Spitze und der Gesundheit. Mit seinem traditionellen Musikinstrumentenbau ist es als klingende Ferienregion bekannt. In der Region wird noch heute die filigrane Plauener Spitze ® gefertigt. Sanfte Hügel, ausladende Wälder, gigantische Brücken und romantische Täler laden zum Wandern und Radfahren ein. Die Talsperren Pirk, Pöhl und Falkenstein sind beliebte Erholungsziele mit hohem Erlebniswert. Sehenswürdigkeiten von Weltrang wollen besucht und bestaunt werden. Die Vogtland Arena in Klingenthal, die modernste Großschanze Europas, ist immer einen Besuch wert. Starten Sie Ihre Entdeckungsreise durch das Vogtland bequem von unserem Parkhotel aus! Durch unsere zentrale Lage im Herzen Plauens ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt dafür.

 

Segler nennen sie mit einem Augenzwinkern „Leichtwindrevier“, für die Einheimischen ist sie das „Vogtländische Meer“ und für Urlauber ein „Naturparadies“. Die Talsperre Pöhl im Herzen des Vogtlandes hat viele Facetten. Wenn Sie sanfte Hügel, urige Wälder, weitläufige Liegewiesen und naturbelassenes Baden mögen, dann sind Sie an der Pöhl genau richtig. Auch Wassersportler und Aktivurlauber finden rund um die Talsperre beste Bedingungen vor.

Es gibt viel zu entdecken und viel Raum zum Entspannen. Gönnen Sie sich eine Dampferfahrt, lernen Sie surfen oder segeln, und testen Sie Ihre Kräfte im Kletterwald! Von der Staumauer aus gelangen Sie über viele Stufen nach unten in das wild-romantische Triebtal. Auch das Elstertal und die beeindruckende Elstertalbrücke sind nicht weit. Lohnend ist eine kleine Wanderung zum Mosenturm, von dem aus Sie einen herrlichen Ausblick über die Talsperre und das Vogtland haben. Kommen und erleben Sie diese erfrischende Region!

 

Die Göltzschtalbrücke ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt und die bekannteste Sehenswürdigkeit der Ferienregion Vogtland. Die beeindruckende Eisenbahnbrücke, die im 19. Jahrhundert in nur fünf Jahren gebaut wurde, gilt als Wahrzeichen des Vogtlands. Sie überspannt das malerische Tal der Göltzsch zwischen den Orten Mylau und Netzschkau. Wenn Sie durch das Göltzschtal wandern, erleben Sie urwüchsige Natur pur: Felsige Steilufer und grüne Auen, Prall- und Gleithänge, Uferterrassen, Erlenbestände, Wälder und Weideflächen säumen Ihren Weg. Unser Parkhotel-Team hilft Ihnen gern bei der Planung Ihrer Tour durch das Göltzschtal.